Polizeiakademie der Niederlande

Seit 2011 besteht eine enge Kooperation mit der niederländischen Polizeiakademie.

Polizeiakademie der Niederlande

Bereits 2010 begannen die damalige Hochschule der Polizei und die Polizeiakademie der Niederlande mit den Vorbereitungen sogenannter "Tandempraktika" deutscher und niederländischer Polizeistudierender und -schüler.

Hierbei handelt es sich um einwöchige Auslandsaufenthalte während der berufspraktischen Ausbildungsabschnitte, jeweils als Kurzpraktika in den Polizeidienststellen des Gastlandes.

Im Juni und September 2011 wurden die ersten Tandempraktika in Hamburg und Den Haag erfolgreich umgesetzt. Die Hamburger Polizeischüler und -studierenden kehrten begeistert aus den Niederlanden zurück. Die Kooperation wurde in den Folgejahren fortgesetzt: Studierende der HdP waren wiederum in Den Haag eingesetzt, während Hamburger Polizeischüler in Haarlem hospitierten. 2012 absolvierten erstmalig drei Polizeistudierende aus den Niederlanden ihre Hospitationen im Rahmen der Bestreifung der Hamburger Weihnachtsmärkte und des weiteren Innenstadtbereiches. Auch im Dezember 2013 hospitierten zwei niederländische Studierende an Hamburger Polizeikommissariaten. 

Die niederländische Polizeiakademie ist die zentrale Aus- und Fortbildungseinrichtung der niederländischen Polizei mit Hauptsitz in Apeldoorn. Die Polizeiakademie verfügt über 6 Schulen und 8 Trainingsstandorte, u.a. in Den Haag, Eindhoven und Amsterdam. Insgesamt rund 1600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hier tätig.