Besondere Auszeichnung für einen Sportlehrer der Akademie der Polizei Hamburg

Am 13. Juni 2015 erhielt unser Sportlehrer Andreas Falk vom Deutschen Ju-Jutsu Verband den 6. Dan verliehen.

Besondere Auszeichnung für einen Sportlehrer der Akademie der Polizei Hamburg

Urkunde

Zum Ju-Jutsu kam Andreas Falk 1983 über den Berufseinstieg bei der Polizei Hamburg, wo er inzwischen als Sportlehrer an der Akademie der Polizei tätig ist und jungen Auszubildenden und Studenten u.a. das Fach Einsatztraining unterrichtet.

Schnell stellte er fest, dass die Kampfsportart nicht nur Hobby sondern auch Passion ist. Nachdem er  selbst jahrelang als Wettkämpfer aktiv war (unter anderem der 5. Platz bei einer Deutschen Meisterschaft), bildete er sich als Wettkampfrichter -B- fort und feierte sein WM-Debüt 2011 als Kampfrichter bei den Titelkämpfen in Kolumbien.

Sein nächstes Ziel ist die internationale A-Lizenz, die ihn zum Leiten von Finals bei WM- und Olympischen Spielen bereichtigt.

Zwischenzeitlich wird und wurde er bei hochkarätigen Veranstaltungen als Mattenkampf- oder Seitenrichter eingesetzt.

Neben seiner Tätigkeit als Sportlehrer ist er Fachwart für Ju-Jutsu bei der Polizei Hamburg, ist seit 15 Jahren Gruppenleiter des Bereichs Nord, ist Landeskampfrichterreferent in Hamburg und hat 250 Einsätze als Kampfrichter absolviert.

Mit Herrn Falk zusammen unterrichten insgesamt sechs Dan-Träger der unterschiedlichsten Kampfsportarten an der Akademie der Polizei Hamburg.