Forschungsstelle Europäisches und Deutsches Sicherheitsrecht (FEDS)

Forschung zur Europäisierung des Rechts der inneren Sicherheit
Leitung: Prof. Dr. Sven Eisenmenger und Prof. Dr. Kristin Pfeffer

Forschungsstelle Europäisches und Deutsches Sicherheitsrecht (FEDS)

 

Save-The-Date:

2. Hamburger Sicherheitsrechtstag, am 23. September 2019

Wir möchten Sie bereits heute herzlich zu unserem 2. Hamburger Sicherheitsrechtstag am 23. September 2019 in den Großen Sitzungssaal des Polizeipräsidiums Hamburg einladen.

Die Tagung wird von der Hochschule der Akademie der Polizei Hamburg mit der Forschungsstelle Europäisches und Deutsches Sicherheitsrecht (FEDS) und dem Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) veranstaltet.

Das Thema lautet:
Nachwuchsgewinnung im Sicherheitssektor – Strategische Perspektiven für Polizei und Sicherheitsgewerbe

Die Nachwuchsgewinnung ist die zentrale Herausforderung für Polizei und Sicherheitsgewerbe. Wie viele Nachwuchskräfte stehen im Sicherheitssektor bis 2030 prognostisch zur Verfügung? Wieviel Spielraum bietet der Rechtsrahmen, um mehr Nachwuchs zu gewinnen? Wieviel Flexibilität lässt zum Beispiel das Verfassungsrecht? Ist das Beamtenrecht von Bund und Land reformbedürftig und wie steht es um die Neuregelung des Sicherheitsgeweberechts? Wie können strategische Perspektiven für die Polizei einerseits und das Sicherheitsgewerbe andererseits aussehen, um mehr Nachwuchs zu aktivieren?

Welche Impulse kann dabei die Wissenschaft z.B. zu Anforderungsprofilen geben und welche Rolle kann die Digitalisierung spielen? Welche Praxiserfahrungen haben Polizei und Sicherheitsgewerbe gemacht und was kann man voneinander lernen?

Namhafte Vertreter aus allen betroffenen Bereichen beleuchten dieses Thema wissenschaftlich und aus Sicht der Praxis.

Die Tagung findet am 23. September 2019 von 10.00 h bis 16.00 h im Polizeipräsidium Hamburg statt. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Programm. Eine Anmeldung ist noch nicht erforderlich.

Anmeldehinweise erfolgen an dieser Stelle in Kürze.

2. Hamburger Sicherheitsrechttag

Am 16. Oktober 2018 fand der 1. Hamburger Sicherheitsrechtstag in Hamburg statt. Einen Bericht sowie Fotos finden Sie hier.

Schriftenreihe der Forschungsstelle Europäisches und Deutsches Sicherheitsrecht (FEDS) eröffnet! https://akademie-der-polizei.hamburg.de/publikationen/12368380/schriftenreihe-feds/

Die „Forschungsstelle Europäisches und Deutsches Sicherheitsrecht“ (FEDS) nimmt sich der Europäisierung des Rechts der inneren Sicherheit an und fokussiert auf die Frage nach einer schlüssigen rechtlichen Sicherheitsarchitektur  zwischen EU, Mitgliedstaaten und Regionen wie der Metropolregion Hamburg.

Dazu und zu weiteren Grundfragen des Sicherheitsrechts veranstaltet die FEDS die „Hamburger Sicherheitsrechtstage“. Dabei setzt sich die FEDS zum Ziel,  praxisnahe Vorschläge für Politik und Verwaltung bzw. Polizei zu entwickeln, die direkt angewendet oder in den politischen Prozess eingebracht werden können.

Europa Flagge

Die FEDS  befasst sich darüber hinaus mit spezifisch Hamburger Themen und gibt z.B. zukünftig das Handbuch „Hamburgisches Polizei- und Ordnungsrecht für Studium und Praxis“ heraus. Sie schließt damit eine Praxis- und Forschungslücke und unterstützt die Polizei Hamburg so bei ihrer Einstellungsoffensive.
Die Forschungsstelle steht auch für rechtswissenschaftliche Gutachten zu Fragen des  Sicherheitsrechts, insbesondere des Polizeirechts, zur Verfügung. Außerdem hat es sich die FEDS zur Aufgabe gemacht, die Kooperation zwischen Wirtschaft und Polizei wissenschaftlich zu stärken.

Kontakt:
sven.eisenmenger@polizei-studium.org
kristin.pfeffer@polizei-studium.org